Datenschutzerklärung für Webseitenbetreiber nach den Vorgaben der DSGVO

Die Hormosan Pharma GmbH (nachfolgend „Hormosan“), freut sich, dass Sie unsere Website besuchen. Datenschutz und Datensicherheit bei der Nutzung unserer Website sind für uns sehr wichtig. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Website erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

§ 1 Verantwortlicher und Geltungsbereich

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:
Hormosan Pharma GmbH
Hanauer Landstrasse 139 - 143
60314 Frankfurt am Main
Germany
Deutschland
Tel.: +49 (0) 69 - 478730
E-Mail: info@hormosan.de
Website: www.hormosan.de

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot der Hormosan, welches unter der Domain www.hormosan.com sowie den verschiedenen Subdomains (im Folgenden „unsere Website“ genannt) abrufbar ist.

§ 2 Datenschutzbeauftragter

Der externe Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M.
KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Hohenzollernring 54
D-50672 Köln
Tel.: +49 (0)221 – 222 183 – 0
E-Mail: dpo-eu@lupin.com
Website: www.kinast.eu

§ 3 Grundsätze der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzerverhalten.

Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (bspw. das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage oder Ihrer Einwilligung. Verarbeitete personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten mehr zu wahren sind.

Sofern wir für die Bereitstellung bestimmter Angebote Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, informieren wir Sie nachfolgend über die konkreten Vorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die jeweilige Speicherdauer.

§ 4 Einzelne Verarbeitungsvorgänge

1. Bereitstellung und Nutzung der Webseite

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Beim Aufrufen und der Nutzung unserer Website erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Wenn Sie unsere Website nutzen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers

b. Rechtsgrundlage

Für die genannte Datenverarbeitung dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Bereitstellung einer Website erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens.

c. Speicherdauer

Sobald die genannten Daten zum Anzeigen der Website nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

2. Registrierung Hormosan Pharma-Service für Fachkreise

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten für die Bestellung von Service-Materialien zu registrieren. Der Zugang erfolgt dann über ein so genanntes DocCheck-Passwort (weitere Details siehe unten). Ihre Registrierung ist dabei zur Erfüllung Ihrer Bestellung aus folgenden Gründen erforderlich:

Folgender Übersicht können Sie detailliert entnehmen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen bei einer Registrierung zwingend verarbeiten:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Anschrift
  • IP-Adresse

b. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der dargelegten personenbezogenen Daten dient nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO der Erfüllung der von Ihnen getätigten Bestellung von Fachinformationen zwischen Ihnen und der Hormosan.

c. Speicherdauer

Sobald die verarbeiteten Daten für die Durchführung der Bestellung nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Auch nach Abschluss des Vertrags kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten von Ihnen zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

d. Auflösung der Registrierung

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.

Falls die verarbeiteten Daten jedoch zur Erfüllung eines Vertrages (bspw. in Form Ihrer Bestellung) erforderlich sind, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit dem nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen entgegenstehen.

3. Kontaktformular / Medizinische Hotline / Kundenbetreuung

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen an, über ein bereitgestelltes Formular mit unser medizinischen Hotline (EU-PV@lupin.com) oder unserer Kundenbetreuung (customerservice@hormosan.de) in Kontakt zu treten. Wenn Sie von dem jeweiligen Kontaktformular Gebrauch machen, werden darüber die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet:

  • E-Mail-Adresse
  • Informationen zu Ihrer (medizinischen) Anfrage und ggf. damit Gesundheitsdaten

Die Angabe Ihrer E-Mail – Adresse dient dabei dem Zweck, Ihre Anfrage zuzuordnen und Ihnen antworten zu können. Bei der Nutzung des Kontaktformulars erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte.

b. Rechtsgrundlage

Die vorgehend beschriebene Datenverarbeitung zum Zweck der Kontaktaufnahme erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf der von Ihnen im Folgenden freiwillig abgegebenen Einwilligungserklärung:

Einwilligungserklärung:
Mit der Eingabe meiner Daten und der Betätigung des Buttons „Senden“ erkläre ich mein Einverständnis dafür, dass meine E-Mail – Adresse sowie der (medizinische) Sachverhalt für die Beantwortung meiner Kontaktanfrage genutzt wird.
Die Einwilligung zur Erhebung der während des Anmeldevorgangs erhobeneren personenbezogenen Daten kann ich jederzeit widerrufen.

c. Speicherdauer

Sobald die von Ihnen gestellte Anfrage erledigt ist und der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist, werden die über das Kontaktformular verarbeiteten personenbezogenen Daten von Ihnen gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

4. Bestellung von Service-Materialien für Patienten

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Ihnen auch als Patient die Möglichkeit, unter Angabe personenbezogener Daten Informationsbroschüren/Service-Artikel bei uns zu bestellen. Ihre Registrierung ist dabei zur Erfüllung Ihrer Bestellung aus folgenden Gründen erforderlich:

Folgender Übersicht können Sie detailliert entnehmen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen bei für die Abwicklung der Bestellung zwingend verarbeiten:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Anschrift
  • IP-Adresse

Des Weiteren können Sie uns auf freiwilliger Basis noch weitere Daten zur Verfügung stellen. Dies ist jedoch entsprechend gekennzeichnet.

b. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der dargelegten personenbezogenen Daten dient nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO der Erfüllung der von Ihnen getätigten Bestellung von Informationsbroschüren/Serviceartikel zwischen Ihnen und der Hormosan.

c. Speicherdauer

Sobald die verarbeiteten Daten für die Durchführung der Bestellung nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Auch nach Abschluss der Bestellung kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten von Ihnen zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

§ 5 Weitergabe von Daten

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben,
  • wenn nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

§ 6 Einsatz von Cookies

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzten auf unserer Webseite Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Internetseiten von uns an den Browser Ihres Endgeräts gesendet und dort gespeichert werden. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von technisch notwendigen Cookies nicht angeboten werden. Andere Cookies ermöglichen uns hingegen verschiedene Analysen. Cookies sind beispielsweise in der Lage, den von Ihnen verwendeten Browser bei einem erneuten Besuch unserer Webseite wiederzuerkennen und verschiedene Informationen an uns zu übermitteln. Mithilfe von Cookies können wir unter anderem unser Internetangebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver gestalten, indem wir etwa Ihre Nutzung unserer Webseite nachvollziehen und Ihre bevorzugten Einstellungen (bspw. Länder- und Spracheneinstellungen) feststellen. Sofern Dritte über Cookies Informationen verarbeiten, erheben diese die Informationen direkt über Ihren Browser. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie können keine Programme ausführen und keine Viren enthalten.

Auf unserer Webseite werden Transient-Cookies verwendet, die automatisch gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen. Diese Art von Cookies ermöglicht es, Ihre Session-ID zu erfassen. Dadurch lassen sich verschiedene Anfragen Ihres Browser einer gemeinsamen Sitzung zuordnen und es ist uns möglich, Ihr Endgerät bei späteren Webseitenbesuchen wiederzuerkennen.

b. Rechtsgrundlage

Aufgrund der beschriebenen Verwendungszwecke liegt die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies in Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c. Speicherdauer

Sobald die über die Cookies an uns übermittelten Daten für die Erreichung der oben beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden diese Informationen gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

d. Konfiguration der Browsereinstellungen

Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass Sie Cookies standardmäßig akzeptieren. Sie können Ihren jeweiligen Browser jedoch so konfigurieren, dass er nur noch bestimmte oder auch gar keine Cookies mehr akzeptiert. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Webseite nutzen können, wenn Cookies durch Ihre Browsereinstellungen auf unserer Webseite deaktiviert werden. Über Ihre Browsereinstellungen können Sie bereits in Ihrem Browser gespeicherte Cookies auch löschen. Weiterhin ist es auch möglich, Ihren Browser so einzustellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor Cookies gespeichert werden. Da sich die verschiedenen Browser in ihren jeweiligen Funktionsweisen unterscheiden können, bitten wir Sie, dass jeweilige Hilfe-Menü Ihres Browsers für die Konfigurationsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen.
Falls Sie eine umfassende Übersicht aller Zugriffe Dritter auf Ihren Internetbrowser wünschen, empfehlen wir Ihnen die Installation hierzu speziell entwickelter Plug-Ins.

e. Anmeldung für geschlossene Benutzergruppen (DocCheck®)

Diese Website nutzt den Login-Service der Firma DocCheck Medical Services GmbH ("DocCheck"). DocCheck verwendet sog. "Cookies" - das sind Textdateien, die im Browser des Nutzers gespeichert werden -, um die Nutzung der Dienste zu erleichtern. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen werden lediglich an Server von DocCheck übertragen und weder mit dem Webseitenbetreiber, noch sonstigen Dritten geteilt. Eine Datenübertragung in Länder außerhalb der EU findet nicht statt.

Cookie 1
Doccheck_user_id
Ermöglicht einen Single-Sign-On für alle DocCheck-Logins.
Lebensdauer = 1 Session

Cookie 2
Doccheck_scu_data
Dient der Bereitstellung passender Inhalte anhand pseudonymisierter Kenndaten (z.B. Beruf, Land, Sprache).
Lebensdauer = 1 Jahr

Die eingesetzten Techniken und deren Einsatzzweck einschließlich der dem jeweils zugrunde liegenden Datenverarbeitungsvorgänge können den Cookie-Hinweisen von DocCheck® entnommen werden.

Protokolldaten
Im Rahmen der Nutzung des DocCheck Passwortschutzes erhebt DocCheck, ausgehend von der Website des Informationsanbieters, welcher den Login per "embed" bzw. iFrame in die Website einbindet, die sog. Protkolldaten (IP-Adresse, Zugriffsdatum, Zugriffszeit, Referrer-URL, Informationen über genutzte Hard- und Software wie z.B. Browsermerkmale, Geräteinformationen wie z.B. die Auflösung) des Nutzers.
Diese Daten werden nicht genutzt, um Rückschlüsse auf die Person zu ziehen, sondern dienen dazu, die richtige Darstellung der Seiten- oder iFrame-Inhalte und/oder die Sicherheit der DocCheck-Dienste zu gewährleisten.

Bei der Nutzung von DocCheck gelten die Vereinbarungen zwischen Ihnen und DocCheck, im Hinblick auf den Datenschutz die DocCheck-Datenschutzerklärung: www.doccheck.com/de/privacy/

§ 7 Tracking- und Analysetools

Wir nutzen Tracking- und Analysetools um eine fortlaufende Optimierung und bedarfsgerechte Gestaltung unserer Webseite sicherzustellen. Mit Hilfe von Tracking-Maßnahmen ist es uns auch möglich, die Nutzung unserer Webseite durch Besucher statistisch zu erfassen und unser Onlineangebot mit Hilfe der dadurch gewonnenen Erkenntnisse für Sie weiterzuentwickeln. Aufgrund dieser Interessen ist der Einsatz der nachfolgend beschriebenen Tracking- und Analysetools gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt. Der nachfolgenden Beschreibung der Tracking- und Analysetools lassen sich auch die jeweiligen Verarbeitungszwecke und die verarbeiteten Daten entnehmen.

1. Google Analytics

Auf dieser Webseite wird Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountainview, CA 94043 USA („Google“), genutzt. Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“, Textdateien, die auf ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen.

Die durch diese Cookies erzeugten Informationen, beispielsweise über Zeit, Ort und Häufigkeit Ihrer Benutzung dieser Webseite, werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Bei der Verwendung von Google Analytics ist es nicht ausgeschlossen, dass die von Google Analytics gesetzten Cookies neben der IP-Adresse auch weitere personenbezogene Daten erfassen können. Wir weisen Sie darauf hin, dass Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen wird, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Die durch Cookies erzeugten Informationen wird Google im Auftrag des Betreibers dieser Webseite benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und weitere mit der Webseitenbenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird von Google, nach eigenen Angaben, nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können eine Speicherung von Cookies generell durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können.

Es nicht ausgeschlossen, dass die von Google Analytics gesetzten Cookies neben der IP-Adresse weitere personenbezogene Daten erfassen können. Um zu verhindern, dass Informationen zu Ihrer Nutzung der Webseite durch Google Analytics erfasst und an Google Analytics übertragen werden, können Sie unter folgendem Link ein Plugin für Ihren Browser herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Dieses Plugin verhindert, dass Informationen zu Ihrem Besuch der Webseite an Google Analytics übermittelt werden. Eine anderweitige Analyse wird durch dieses Plugin nicht unterbunden.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie das oben beschriebene Browser-Plug-In bei einem Besuch unserer Webseite über den Browser eines mobilen Endgeräts (Smartphone oder Tablet) nicht benutzen können. Bei der Nutzung eines mobilen Endgeräts können Sie die Erfassung Ihrer Nutzungsdaten durch Google Analytics durch das Anklicken des folgenden Links verhindern: Google Analytics deaktivieren.
Durch das Anklicken dieses Links wird ein sogenanntes Opt-out Cookie in Ihrem Browser gesetzt. Dieses verhindert, dass Informationen zu Ihrem Besuch der Webseite an Google Analytics übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass das Opt-out Cookie nur für diesen Browser und nur für diese Domain gültig ist. Wenn Sie die Cookies in diesem Browser löschen, wird auch das Opt-out Cookie gelöscht. Um die Erfassung durch Google Analytics weiterhin zu verhindern, müssen Sie den Link erneut anklicken. Die Nutzung des Opt-out Cookies ist auch als Alternative zu obigen Plug-In bei der Nutzung des Browsers auf Ihrem Computer möglich.

Um einen bestmöglichen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten, wurde Google Analytics auf dieser Webseite um den Code „anonymizeIp“ erweitert. Dieser Code bewirkt, dass die letzten 8 Bit der IP-Adressen gelöscht werden und Ihre IP-Adresse somit anonymisiert erfasst wird (sog. IP-Masking). Ihre IP-Adresse wird dabei von Google grundsätzlich schon vor der Übertragung innerhalb von Mitgliedsstaaten der europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und dadurch anonymisiert. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

2. Web Beacons

In Verbindung mit Cookies können sogenannte „Internet Tags“ (auch bekannt als Web Beacons) auf unserer Webseite oder durch dritte Werbepartner eingesetzt werden. Tags können uns helfen, die Besucherresonanz und die Effektivität von Werbekampagnen zu messen.

§ 8 Hyperlinks

Auf unserer Webseite befinden sich sog. Hyperlinks zu Webseiten anderer Anbieter. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden Sie von unserer Webseite direkt auf die Webseite der anderen Anbieter weitergeleitet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten auf diesen Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, dass diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informieren Sie sich bitte direkt auf diesen Webseiten.

§ 9 Betroffenenrechte

Aus der DSGVO ergeben sich für Sie als Betroffener einer Verarbeitung personenbezogener Daten die folgenden Rechte:

  • Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sie können insbesondere Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, über eine Übermittlung in Drittländer oder an internationale Organisationen sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.
  • Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wir die Daten nicht mehr benötigen und Sie deren Löschung ablehnen, weil Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Das Recht aus Art. 18 DSGVO steht Ihnen auch zu, wenn Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.
  • Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder Sie können die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  • Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  • Gemäß Art. 77 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

§ 10 Widerspruchsrecht

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im Fall der Direktwerbung besteht für Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das von uns ohne Angabe einer besonderen Situation umgesetzt wird.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verwenden sollen, können Sie selbstverständlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter folgender Adresse:

Hormosan Pharma GmbH
Hanauer Landstrasse 139 - 143
60314 Frankfurt am Main
Germany
Deutschland
Fax: 069/ 47 87 30
e-Mail: datenschutz@hormosan.de

Ihre Einwilligung widerrufen. Anfragen zur Löschung von Ihren personenbezogenen Daten werden wir unter Berücksichtigung aller anwendbaren gesetzlichen Vorschriften ausführen.

§ 11 Datensicherheit und Sicherungsmaßnahmen

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um eine Manipulation oder einen Verlust oder Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung von anerkannten Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS).Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht im Verantwortungsbereich von uns liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss. Es liegt im Verantwortungsbereich des Nutzers, die von ihm zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.

Datenschutzerklärung für Bewerbungen

Verantwortlicher: Die folgenden Unternehmen, die als Teil von Lupin Europe tätig sind, gelten als Verantwortliche:

Hormosan Pharma GmbH, Hanauer Landstraße 139-143, 60314 Frankfurt am Main, Deutschland

Lupin Atlantis Holdings SA, Landis+Gyr Strasse 1, 6300 Zug, Schweiz

Lupin Europe GmbH, Hanauer Landstraße 139-143, 60314 Frankfurt am Main, Deutschland

Lupin GmbH, Landis+Gyr Strasse 1, 6300 Zug, Schweiz

Lupin Healthcare (UK) Ltd, The Urban Building, Second Floor 3-9 Albert Street, Slough, Berkshire, SL1 2BE, Vereinigtes Königreich

Nanomi BV, Zutphenstraat 51, 7575 EJ Oldenzaal, Niederlande

Jede der oben benannten Gesellschaften wird im Folgenden als "Unternehmen" bezeichnet.

1. Einleitung

Das Unternehmen ist "Verantwortlicher" und somit dafür verantwortlich, wie Ihre personenbezogenen Daten gespeichert und verarbeitet werden.

Während des Einstellungsverfahrens verarbeitet das Unternehmen personenbezogene Daten von Bewerbern.

Das Unternehmen verpflichtet sich, die Datenverarbeitung transparent zu gestalten und zu informieren. Hierzu verpflichtet sich das Unternehmen seinen datenschutzrechtlichen Verpflichtungen nachzukommen.

2. Anforderungen an den Datenschutz

Das Unternehmen wird sich dem geltenden Datenschutzrecht unterwerfen. Dies bedeutet, dass Ihre personenbezogenen Daten, welche bei uns gespeichert sind:

  1. rechtmäßig, fair und transparent verarbeitet werden;
  2. ausschließlich für gültige Zwecke erhoben werden, die wir Ihnen deutlich erklärt haben sowie in keiner Weise verwendet werden, die mit den genannten Zwecken unvereinbar ist;
  3. für die Ihnen genannten Zwecke relevant und auf diese beschränkt sind;
  4. richtig und auf dem neuesten Stand sind;
  5. nur für die Zeit aufbewahrt werden, die für die benannten Zwecke erforderlich ist; und
  6. sicher aufbewahrt werden.

3. Welche Informationen verarbeitet das Unternehmen?

Das Unternehmen verarbeitet eine Reihe von Informationen (personenbezogene Daten) über Sie. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, mit denen die Person identifiziert werden kann. Dies kann folgende Daten beinhalten:

  1. persönliche Kontaktdaten, wie Ihren Namen, Titel, Adresse und Kontaktdaten, einschließlich E-Mail-Adresse und Telefonnummer;
  2. Bewerbungsunterlagen wie Lebenslauf, Referenzen, Zeugnisse, Zertifikate;
  3. Angaben zu Ihren Qualifikationen, Fähigkeiten, Erfahrungen und Ihrem beruflichen Werdegang, einschließlich Anfangs- und Enddatum, bei früheren Arbeitgebern;
  4. rechtmäßige Auswahl der Testdaten falls erforderlich; die Test-Ergebnisse werden ausschließlich von dafür qualifizierten Personal ausgewertet.
  5. Informationen über Ihre Vergütung, einschließlich etwaiger Ansprüche auf Rentenleistungen;
  6. Informationen über Ihre Nationalität sowie Ihre Arbeitsberechtigung im Land;

Darüber hinaus können im Rahmen des Bewerbungsprozesses folgende sensible personenbezogene Daten verarbeitet werden:

  1. Informationen über Ihren medizinischen oder gesundheitlichen Zustand, insbesondere der Frage, ob Sie eine Behinderung haben oder nicht, für die das Unternehmen angemessene Anpassungen vornehmen muss, soweit das lokale Arbeitsrecht dies gestattet.
  2. Informationen über Ihr Strafregister; und
  3. Chancengleichheit bei der Überwachung von Informationen, einschließlich Informationen über Ihre Gesundheit und Religion oder Weltanschauung.

Das Unternehmen sammelt diese Informationen auf verschiedene Weise während des Bewerbungs- und Rekrutierungsprozesses.

In einigen Fällen sammelt das Unternehmen, in Übereinstimmung mit dem lokalen Arbeitsrecht, mit Ihrer Einwilligung oder zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten, personenbezogene Daten über Sie von Dritten, wie z.B. Referenzen ehemaliger Arbeitgeber, Informationen von Anbietern von Hintergrundüberprüfungen der Beschäftigung und Informationen aus gesetzlich zulässigen Strafregisterkontrollen.

Die Daten werden an verschiedenen Stellen gespeichert, unter anderem in Ihrer Bewerbungsakte, in den HR-Systemen des Unternehmens sowie in anderen IT-Systemen (einschließlich des E-Mail-Systems des Unternehmens).

4. Warum verarbeitet das Unternehmen personenbezogene Daten und unter welchen Umständen?

Das Unternehmen verarbeitet die genannten personenbezogenen Daten, um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können und einen Vertrag mit Ihnen abschließen zu können sowie die Verpflichtungen aus dem Arbeitsverhältnis erfüllen zu können.

Darüber hinaus verarbeitet das Unternehmen Ihre Daten um sicherzustellen, dass wir unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen. Beispielsweise sind wir verpflichtet, die Berechtigung eines Mitarbeiters zur Arbeit im Land zu überprüfen. Für bestimmte Positionen ist es notwendig, Strafregisterkontrollen durchzuführen, um sicherzustellen, dass Personen eine bestimmte Rolle übernehmen können. Das Unternehmen verarbeitet Gesundheitsinformationen, wenn wir angemessene Anpassungen im Einstellungsverfahren für Bewerber mit einer Behinderung vornehmen müssen.

Das Unternehmen hat ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung personenbezogener Daten während des Einstellungsverfahrens und an der Führung von Aufzeichnungen über diesen Prozess. Die Verarbeitung dieser Daten von Bewerbern ermöglicht es dem Unternehmen, den Einstellungsprozess zu steuern, die Eignung der Bewerber zu beurteilen und fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, wen wir einstellen möchten. Möglicherweise muss das Unternehmen auch Daten von Bewerbern verarbeiten, um Rechtsansprüche abwehren zu können.

In Fällen, in denen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über den Zweck der Durchführung des Bewerbungsprozesses hinausgeht, muss sie durch eine individuelle Einwilligung legitimiert sein. Soweit Sie uns also eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung.

5. Wenn Sie keine personenbezogenen Daten angeben

Sie sind nicht verpflichtet, dem Unternehmen während des Einstellungsverfahrens personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie auf Anfrage bestimmte personenbezogene Daten nicht angeben, ist das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage, Ihre Bewerbung um eine Stelle ordnungsgemäß oder überhaupt zu bearbeiten.

Sie sind nicht verpflichtet, Informationen zur Überwachung der Gleichberechtigung zur Verfügung zu stellen, und es gibt keine Konsequenzen für Sie, wenn diese Informationen nicht zur Verfügung gestellt werden.

6. Automatische Entscheidungsfindung

Unsere Beschäftigungsentscheidungen basieren nicht auf automatisierten Entscheidungen

7. Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

Das Unternehmen speichert Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es zur Erfüllung der von uns erhobenen Zwecke, einschließlich der gesetzlichen, buchhalterischen und berichtspflichtigen Anforderungen, erforderlich ist. Wenn Ihre Bewerbung erfolglos sein sollte, wird das Unternehmen Ihre Daten löschen, es sei denn, Sie stimmen ausdrücklich zu, dass Ihre Daten für einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden, um innerhalb eines Zeitraums von zwölf (12) Monaten für eine andere geeignete Stelle in Betracht gezogen zu werden.

Wenn Ihre Bewerbung erfolgreich ist, werden die im Rahmen des neuen Einstellungsverfahrens gesammelten personenbezogenen Daten in Ihre Personalakte übertragen. In diesem Fall werden wir Sie durch eine neue Datenschutzerklärung informieren, in der die Einzelheiten der Verarbeitung Ihrer Daten in einem Arbeitsverhältnis einschließlich der Zeiträume, für die Ihre Daten gespeichert werden, festgelegt sind.

8. Wer hat Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden intern an Mitarbeite der Personalabteilung sowie Interviewer zum Zwecke des Einstellungsverfahrens weitergegeben.

Das Unternehmen wird Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, Sie akzeptieren ein konkretes Stellenangebot. In diesem Fall wird das Unternehmen Ihre Daten an Dritte weitergeben, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist und wenn es für die Abwicklung des Arbeitsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist oder wir ein anderes berechtigtes Interesse daran haben.

Ihre Daten können in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermittelt werden, um einzelne Arbeitsleistungen zu verwalten, Ausgleichszahlungen zu leisten, Empfehlungen für Ausgleiche und Beförderungen abzugeben.

Die Datenübermittlung außerhalb des EWR erfolgt auf Grundlage von Datenverarbeitungsvereinbarungen, EU-Standardvertragsklauseln sowie weiteren Schutzmaßnahmen zur Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus.

9. Wie schützt das Unternehmen Ihre Daten?

Das Unternehmen nimmt die Sicherheit unserer Daten ernst. Das Unternehmen verfügt über interne Richtlinien und Kontrollen, um zu verhindern, dass Ihre Daten verloren gehen, versehentlich zerstört, missbraucht oder weitergegeben werden und nicht zugänglich sind, außer für seine Mitarbeiter bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.

Wenn das Unternehmen Dritte beauftragt, personenbezogene Daten in seinem Namen zu verarbeiten, geschieht dies auf der Grundlage schriftlicher Anweisungen, einer Verpflichtung auf die Vertraulichkeit und einer Verpflichtung geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit zu ergreifen.

10. Ihre Rechte

Als Betroffener haben Sie eine Reihe von Rechten. Sie können:

  1. auf Anfrage auf Ihre Daten zugreifen und eine Kopie davon erhalten (bekannt als "Auskunftsbegehren");
  2. von der Gesellschaft verlangen, dass sie falsche oder unvollständige Daten ändert;
  3. die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Auf diese Weise können Sie die Gesellschaft auffordern, Ihre Daten zu löschen oder deren Verarbeitung einzustellen, z.B. wenn die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind;
  4. der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen, wenn sich das Unternehmen auf seine legitimen Interessen als Rechtsgrund für die Verarbeitung stützt; und
  5. das Unternehmen aufzufordern, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen bestimmten Zeitraum auszusetzen, wenn die Daten unrichtig sind oder ein Streit über ihre Richtigkeit oder den Grund für ihre Verarbeitung besteht, und
  6. eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen

Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben möchten oder Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Personalverantwortlichen oder den zuständigen Datenschutzbeauftragten.

11. Beschwerden

Wenn Sie der Meinung sind, dass das Unternehmen Ihre Datenschutzrechte nicht eingehalten hat, haben Sie das Recht, gegenüber der zuständigen Datenschutzbehörde eine Beschwerde einzureichen einzureichen:

Vereinigtes Königreich:
Information Commissioner's Office
https://ico.org.uk/
Information Commissioner's Office
Wycliffe House, Water Lane
Wilmslow, Cheshire
SK9 5AF
Telefon: 0303 123 1113 / +44 1625 545 700

Deutschland (Hessen):
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
https://datenschutz.hessen.de/
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
PO Box 3163
65021 Wiesbaden
Telefon: +49 611 1408 - 144

Niederlande:
Dutch Data Protection Authority
https://autoriteitpersoonsgegevens.nl/nl
Authority Personal Data
PO Box 93374
2509 AJ DEN HAAG
Telefon: 0900 - 2001 201

Schweiz:
Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte
https://www.edoeb.admin.ch/edoeb/en/home/the-fdpic/links/data-protection---switzerland.html
Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter
Feldeggweg 1
CH - 3003 Berne
Telefon: +41 (0)58 462 43 95

12. Wie können Sie mit dem zuständigen Datenschutzbeauftragten Kontakt aufnehmen?

Für Hormosan:
Der Datenschutzbeauftragte
Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M.
KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Hohenzollernring 54
D-50672 Köln
Tel.: +49 (0)221 – 222 183 – 0
E-Mail: mail@kinast.eu
Website: www.kinast.eu

For Lupin Atlantis Holdings SA, Nanomi BV, Lupin Healthcare (UK) Ltd, Lupin Europe GmbH:
Der Datenschutzbeauftragte
Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M.
KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Hohenzollernring 54
D-50672 Köln
Tel.: +49 (0)221 – 222 183 – 0
E-Mail: mail@kinast.eu
Website: www.kinast.eu

13. Aktualisierung unserer Datenschutzhinweise

Die ständige technologische Entwicklung macht es notwendig, unsere Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit anzupassen. Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft anzupassen. Wenn wir unsere Datenschutzerklärung ändern, werden wir Sie darüber mit geeigneten Mitteln informieren.

Datenschutzerklärung für Kunden

Verantwortliche Stelle

Die folgenden Unternehmen, die als Teil von Lupin Europe tätig sind, gelten als Verantwortliche (im Folgenden: „Das Unternehmen“) für die Datenverarbeitung:

Hormosan Pharma GmbH
Hanauer Landstraße 139-141
60314 Frankfurt
Germany
+49 (0) 69 - 47 87 30
info@hormosan.de

Lupin Atlantis Holdings SA
Landis + Gyr Str. 1
6300 Zug
Switzerland
+41 (0)52 633 70 00
karimallam@lupin.com

Lupin Europe GmbH
Hanauer Landstraße 139-141
60314 Frankfurt
Germany
+49 (0) 69 - 47 87 30
info@hormosan.de

Lupin Healthcare (UK) Ltd
The Urban Building
3-9 Albert Street
Slough
SL1 2BE
United Kingdom
+44 (0) 1565 751 378 | Option 7 or ext:210
annagillard@lupin.com

Nanomi BV
Zutphenstraat 51
NL-7575 EJ Oldenzaal
The Netherlands
+31 8 800 40 800
maarten.donker@nanomi.com

Einleitung

Als Vertreter unserer Kunden verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben. Wir respektieren Ihre Privatsphäre und verpflichten uns diese zu schützen. Diese Datenschutzerklärung beschreibt unsere Datenschutzpraktiken in Bezug auf die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn wir sie im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen für unsere Kunden, die Sie vertreten, verarbeiten, und legt Ihre Datenschutzrechte fest.

Anforderungen an den Datenschutz

Das Unternehmen wird sich dem geltenden Datenschutzrecht unterwerfen. Das bedeutet, dass Ihre personenbezogenen Daten, welche bei uns gespeichert sind:

  1. Rechtmäßig, fair und transparent verarbeitet werden;
  2. Nur für gültige Zwecke erhoben werden, die wir Ihnen deutlich erklärt haben, und nicht in einer Weise verwendet werden, die mit diesen Zwecken unvereinbar ist;
  3. Für die Ihnen genannten Zwecke relevant und auf diese beschränkt sind;
  4. Richtig und auf dem neuesten Stand sind;
  5. Nur für die Zeit aufbewahrt werden, die für die benannten Zwecke erforderlich ist; und
  6. Sicher aufbewahrt werden.

Welche Informationen verarbeitet das Unternehmen?

Das Unternehmen verarbeitet eine Reihe von Informationen (personenbezogene Daten) über Sie. Personenbezogene Daten sind alle Informationen über eine Person, mit denen die Person identifiziert werden kann. Die Kategorien von personenbezogenen Daten, die erhoben und verarbeitet werden können, sind:

  1. Persönliche Identifikations- und Kontaktangaben
    z.B. Vor- und Nachnamen, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer
  2. Angaben zu Ihrer beruflichen Tätigkeit sowie Ihrer Qualifikationen
    z.B. Name, Titel, Unternehmen, Position, Branche
  3. Angaben zu Ihren Interessen, die Sie uns mitteilen
    z.B. über unsere Kontaktformulare oder im Rahmen von Gesprächen

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten und auf welcher Rechtsgrundlage

Wir bei Lupin verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um eine Verbindung mit unseren Kunden (für die Sie tätig sind oder die Sie vertreten) herzustellen, Ihnen und dem Kunden, den Sie vertreten, ein besseres Kundenservice zu ermöglichen und sicherzustellen, dass das von uns an Sie gesendete Marketingmaterial Ihren persönlichen Präferenzen entspricht.

Im Folgenden informieren wir Sie über die Rechtsgrundlage und den Zweck, zu dem wir Ihre Daten verarbeiten:

  1. Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)
    Soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung.
  2. Aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)
    Wir können Ihre Daten auch für die Zwecke berechtigter Interessen verwenden. Dies geschieht, damit wir uns mit Ihnen u.a. zu folgenden Zwecken kommunizieren können:
  • Um Sie über neue Produkte, Dienstleistungen oder Werbeaktionen zu informieren, die wir anbieten können, einschließlich der Möglichkeit, Sie über unsere Thought Leadership- und Marketingmaterialien zu informieren und Ihre Bedürfnisse besser zu unterstützen, in Verfolgung unserer legitimen Geschäftsinteressen und bei Bedarf mit Ihrer Zustimmung.
  • Sie zu von Lupin veranstalteten oder gesponserten Veranstaltungen in Ihrer Region einzuladen, die für Sie aufgrund Ihrer Rolle innerhalb des Unternehmens und/oder der Branche im Hinblick auf unsere legitimen Geschäftsinteressen von Interesse sein könnten.
  • Zur Durchführung von Marktforschung und Marketingkampagnen zur Verfolgung unserer legitimen Geschäftsinteressen.
  • Um Sie für kundenbezogene Zwecke zu kontaktieren, einschließlich regelmäßiger Kommunikation über den Projektstatus, Benachrichtigung über Probleme/Bedenken, gemeinsame Nutzung von Projektergebnissen und Durchführung täglicher Projekttätigkeiten, um unseren vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem von Ihnen vertretenen Kunden nachzukommen.
  • Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch verwenden, um mit Ihnen über unser Produkt- und Dienstleistungsangebot zu kommunizieren, z.B. um Sie darüber zu informieren, dass sich unsere Produkte/Dienstleistungen geändert haben, oder um Ihnen kritische Warnmeldungen und andere Mitteilungen über unsere Produkte und/oder Dienstleistungen im Rahmen unserer legitimen Geschäftsinteressen zu senden.
  • Wir beauftragen sorgfältig ausgewählte Drittanbieter mit der Durchführung von Umfragen, um von Ihnen Feedback über die derzeit von Lupin erbrachten Dienstleistungen für das von Ihnen vertretene Unternehmen zu erhalten. Dies hilft uns, dem Unternehmen, das Sie vertreten, unser gesamtes Serviceangebot und unsere Geschäftsstrategien im Sinne unserer legitimen Geschäftsinteressen zu verbessern.
  • Um neue und verbesserte Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die uns helfen, dem Unternehmen, das Sie vertreten, besser zu dienen, und um unser gesamtes Dienstleistungsangebot im Sinne unserer legitimen Geschäftsinteressen zu verbessern.

Zweckänderungen

Das Unternehmen wird Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zweck verwenden, für den sie erhoben wurden, es sei denn, wir sind der Ansicht, dass wir sie aus einem anderen Grund verwenden müssen und dieser Grund mit dem ursprünglichen Zweck vereinbar ist.  Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck verwenden müssen, werden wir Sie darauf hinweisen und Ihnen die Rechtsgrundlage erläutern, die uns dies ermöglicht.

Sie sollten sich bewusst sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihr Wissen oder Ihre Zustimmung verarbeiten können, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig ist.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

Aufbewahrungszeitraum

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur so lange aufbewahren, wie es unter Berücksichtigung unserer Notwendigkeit, Anfragen zu beantworten oder Probleme zu lösen, eines anderen oben genannten Zwecks oder zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen nach geltendem Recht erforderlich ist. Die Daten werden nach Wegfall des Verarbeitungszwecks vollständig gelöscht.

Wer hat Zugriff auf Ihre Daten? (Empfänger oder Kategorien von Empfänger)

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nur unter Wahrung der Verpflichtung zur Verschwiegenheit und nur soweit eine Rechtsgrundlage dies gestattet.

Bei der Durchführung bestimmter Aktivitäten, die uns bei der Führung unseres Geschäfts unterstützen (z.B. Cloud Service Provider, IT-Support-Anbieter, Anbieter von Supportleistungen für Informationssicherheit, externe Auditoren usw.), kann es vorkommen, dass wir sorgfältig ausgewählte Dritte auch außerhalb der EU und aktuelle oder potentielle Kunden einsetzen. Alle diese Dritten sind vertraglich verpflichtet, die geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten und Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung zu behandeln.

Wir haben Niederlassungen und Geschäftsstellen an einer Reihe von internationalen Standorten und tauschen Informationen zwischen unseren Konzerngesellschaften für Marketing- und Verwaltungszwecke aus. Ihre Daten können wie oben beschrieben an unsere internen Mitarbeiter aus dem Bereich Marketing und zu Verwaltungszwecken mit Sitz in Indien weitergegeben werden. Eine Liste der Standorte innerhalb unserer Unternehmensgruppe finden Sie unter https://www.lupin.com/contact-us/global-offices/

Bin ich zur Angabe meiner Daten verpflichtet?

Im Rahmen der oben genannten Verarbeitungstätigkeiten sind Sie nicht verpflichtet Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen.

Sollten Sie die notwendigen Informationen nicht zur Verfügung stellen, kann es sein, dass wir Ihre Anfragen nicht beantworten oder keine Produktinformationen mitteilen können

Wie schützt das Unternehmen Ihre Daten?

Das Unternehmen nimmt die Sicherheit unserer Daten ernst. Das Unternehmen verfügt über interne Richtlinien und Kontrollen, um zu verhindern, dass Ihre Daten verloren gehen, versehentlich zerstört, missbraucht oder weitergegeben werden und nicht zugänglich sind, außer für seine Mitarbeiter bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.

Wenn das Unternehmen Dritte beauftragt, personenbezogene Daten in seinem Namen zu verarbeiten, geschieht dies auf der Grundlage schriftlicher Anweisungen, einer Verpflichtung auf die Vertraulichkeit und einer Verpflichtung geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit zu ergreifen.   

Ihre Rechte

Als Betroffener haben Sie eine Reihe von Rechten. Sie können:

  1. auf Anfrage auf Ihre Daten zugreifen und eine Kopie davon erhalten (bekannt als "Auskunftsbegehren");
  2. von der Gesellschaft verlangen, dass sie falsche oder unvollständige Daten ändert;
  3. die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.  Auf diese Weise können Sie die Gesellschaft auffordern, Ihre Daten zu löschen oder deren Verarbeitung einzustellen, z.B. wenn die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind;
  4. der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen, wenn sich das Unternehmen auf seine legitimen Interessen als Rechtsgrund für die Verarbeitung stützt; und
  5. das Unternehmen aufzufordern, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen bestimmten Zeitraum auszusetzen, wenn die Daten unrichtig sind oder ein Streit über ihre Richtigkeit oder den Grund für ihre Verarbeitung besteht.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht eine Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde einzulegen.

Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben möchten oder Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Personalverantwortlichen oder den zuständigen Datenschutzbeauftragten.

Kontakt

Wenn Sie der Meinung sind, dass das Unternehmen Ihre Datenschutzrechte nicht eingehalten hat, haben Sie das Recht, eine Beschwerde einzureichen:

  1. Für Hormosan Pharma GmbH

    Der Datenschutzbeauftragte
    Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M.
    KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
    Hohenzollernring 54
    D-50672 Köln
    Tel.: +49 (0)221 – 222 183 – 0
    E-Mail: mail@kinast.eu
    Website: www.kinast.eu

  2. Für Lupin Europe GmbH, Lupin Atlantis Holdings SA, Nanomi BV, Lupin Healthcare (UK) Ltd

    Die Datenschutzbeauftragte
    Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M.
    KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
    Hohenzollernring 54
    D-50672 Köln
    Tel.: +49 (0)221 – 222 183 – 0
    E-Mail: mail@kinast.eu
    Website: www.kinast.eu

Datenschutzerklärung zur Pharmakovigilanz

Verantwortliche Stelle

Die folgenden Unternehmen, die als Teil von Lupin Europe tätig sind, gelten als Verantwortliche für die Datenverarbeitung:

Hormosan Pharma GmbH
Hanauer Landstraße 139-141
60314 Frankfurt
Deutschland
+49 (0) 69 - 47 87 30
info@hormosan.de

Lupin Atlantis Holdings SA
Landis + Gyr Str. 1
6300 Zug
Schweiz
+41 (0)52 633 70 00
karimallam@lupin.com

Lupin Europe GmbH
Hanauer Landstraße 139-141
60314 Frankfurt
Deutschland
+49 (0) 69 - 47 87 30
info@hormosan.de

Lupin Healthcare (UK) Ltd.
The Urban Building
3-9 Albert Street
Slough
SL1 2BE
Großbritannien
+44 (0) 1565 751 378 | Option 7 or ext:210
annagillard@lupin.com

Nanomi BV
Zutphenstraat 51
NL-7575 EJ Oldenzaal
Niederlande
+31 8 800 40 800
maarten.donker@nanomi.com

Einleitung

Wir von Lupin sind angehalten, die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihrer Anfrage, Beschwerde oder Ihres Nebenwirkungsberichts zu verarbeiten. Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten gehen wir in Übereinstimmung mit den Datenschutzgesetzen vor, und der Zweck dieser Datenschutzerklärung ist es, Sie darüber zu informieren, welche personenbezogenen Daten wir erfassen, wie wir sie verwenden und wie wir sie schützen. Wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich dieser Datenschutzerklärung oder Ihrer personenbezogenen Daten haben, kontaktieren Sie uns bitte unter info@hormosan.de

Anforderungen an den Datenschutz

Das Unternehmen befolgt die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.  Das bedeutet, dass die personenbezogenen Daten, die wir über Sie verarbeiten:

  1. Rechtmäßig, fair und transparent verarbeitet werden;
  2. Nur für gültige Zwecke erhoben werden, die wir Ihnen deutlich erklärt haben, und nicht in einer Weise verwendet werden, die mit diesen Zwecken unvereinbar ist;
  3. Für die Ihnen genannten Zwecke relevant und auf diese beschränkt sind;
  4. Richtig und auf dem neuesten Stand sind;
  5. Nur für die Zeit aufbewahrt werden, die für die benannten Zwecke erforderlich ist; und
  6. Sicher aufbewahrt werden.

Welche Informationen verarbeitet das Unternehmen?

Wir von Lupin erheben und verarbeiten bestimmte personenbezogene Daten sowie sensible personenbezogene Daten im Namen der Hormosan Pharma GmbH (Deutschland), der Lupin Atlantis Holdings SA (Schweiz), der Lupin Europe GmbH (Deutschland), der Nanomi BV (Niederlande) und der Lupin Healthcare (Großbritannien) über Sie zur Erfüllung unserer gesetzlichen und geschäftlichen Verpflichtungen. Diese Informationen werden von uns direkt von Ihnen erhoben, wenn Sie uns per Brief, Fax, Telefon, E-Mail oder persönlich oder von einer dritten Person im Zusammenhang mit Ihrer Betreuung erreichen.

Die Kategorien von personenbezogenen Daten, die erhoben und verarbeitet werden können, sind:

  1. Persönliche Identifikations- und soziodemographische Angaben
    z.B. Name, Alter, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Wohnadresse, Kontaktdaten, staatlich vergebene Identifikationsnummern, demografische Informationen, Staatsangehörigkeit, Nationalität, Familienstand oder Beziehung zu einer Person, Gesprächsaufzeichnungen, Berufsbezeichnung, berufliche Qualifikationen
  2. Angaben im Zusammenhang mit Überwachungs- und Kontrollaufgaben
    z.B. Videoüberwachungsdaten, physikalische Zugriffsprotokolle, Kommunikationskanäle, Fotografien

Besondere Kategorien personenbezogener Daten

Die folgenden sensiblen Daten können von uns erhoben werden:
z.B. Informationen zu Ihrer Gesundheit: wie medizinische Diagnoseergebnisse, Rezeptinformationen, Unfall- und Verletzungsberichte, Informationen über das Sexualleben und die sexuelle Orientierung, Behinderungsstatus, Gesundheitsrisikofaktoren, körperliche oder geistige Gesundheit, Gewicht und Größe, biometrische Daten, Anamnese, eingenommene Arzneimittel einschließlich der Dosierung, die der Patient eingenommen hat oder verschrieben wurde, den Grund für die Einnahme oder Verschreibung des Produkts und jede spätere Umstellung auf die übliche Behandlung, berichtete Vorkommnisse, Beschreibung der Umstände von Nebenwirkungen.

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten - und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir bei Lupin müssen Informationen über Sie aufbewahren und verarbeiten, um den Pharmakovigilanzverpflichtungen nachzukommen und um unserer Pflicht zur Überwachung der Sicherheit aller von Lupin vermarkteten Arzneimittel nachzukommen. Die Informationen, die wir speichern und verarbeiten, werden nur für unsere Pharmakovigilanz, regulatorische, verwaltungstechnische und administrative Zwecke verwendet. Wir werden sie behalten und nutzen, um Aufgaben im öffentlichen Interesse zu erfüllen, um beispielsweise ein hohes Niveau unserer Dienstleistungen zu gewährleisten. Wenn Sie diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir unter Umständen nicht in der Lage sein, unseren gesetzlichen Pharmakovigilanz-Berichtspflichten nachzukommen oder Ihre Anfrage zu beantworten.
Im Nachfolgenden informieren wir Sie darüber, wofür und auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre Daen verarbeiten:

  1. Aufgrund Ihrer Einwilligung
    (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)
    Soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, ist die jeweilige Enwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung.
  2. Aufgrund der Erfüllung rechtlicher Pflichten
    (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO)
    Wir unterliegen verschiedenen gesetzlichen Verpflichtungen, z.B.
    • Verwaltung und rechtliche Führung von Produktregistern
    • Ermittlungen der Regierung, Untersuchungen über die Nichteinhaltung von Richtlinien und Verfahren und Gerichtsverfahren (z.B. Vorladungen und gerichtliche Verfügungen).
    • Gesetzliche Verpflichtungen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten
  3. Aufgrund unseres berechtigten Interesses
    (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)
    Wir können Ihre Daten auch für die Verfolgung berechtigter Interessen verwenden. Dies geschieht, Um mit Ihnen über unsere Forschung, Produkte und Dienstleistungen zu kommunizieren.
    • Beantwortung von Anfragen nach Informationen, Produkten oder Dienstleistungen
    • Mitteilung von Produktdetails und Sicherheitsinformationen an Sie.
    • Berichterstattung und Bearbeitung von Nebenwirkungen, Produktqualitätsbeanstandungen und Beschwerdemanagement
    • Kommunikation zu unseren Studien, Marktforschung und Produktentwicklungen
    • Bestimmung der Berechtigung für bestimmte Produkte, Dienstleistungen oder Programme

Zweckänderungen

Das Unternehmen wird Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zweck verwenden, für den sie erhoben wurden, es sei denn, wir sind der Ansicht, dass wir sie aus einem anderen Grund verwenden müssen und dieser Grund mit dem ursprünglichen Zweck vereinbar ist.  Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck verwenden müssen, werden wir Sie darauf hinweisen und Ihnen die Rechtsgrundlage erläutern, die uns dies ermöglicht.
Sie sollten sich bewusst sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihr Wissen oder Ihre Zustimmung verarbeiten können, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig ist.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

Aufbewahrungszeitraum

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur so lange aufbewahren, wie es unter Berücksichtigung unserer Notwendigkeit, Anfragen zu beantworten oder Probleme zu lösen, eines anderen oben genannten Zwecks oder zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen nach geltendem Recht, insbesondere aufgrund nationaler Arzeimittelgesetze, z.b. dem AMG, erforderlich ist.

Wer bekommt meine Daten und wie werden sie verarbeitet?

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nur unter Wahrung der Verpflichtung zur Verschwiegenheit und nur soweit eine Rechtsgrundlage dies gestattet.

Bei der Durchführung bestimmter Aktivitäten, die uns bei der Führung unseres Geschäfts unterstützen (z.B. Cloud Service Provider, IT-Support-Anbieter, Anbieter von Supportleistungen für Informationssicherheit, externe Auditoren usw.), kann es vorkommen, dass wir sorgfältig ausgewählte Dritte auch außerhalb der EU und aktuelle oder potentielle Kunden einsetzen. Alle diese Dritten sind vertraglich verpflichtet, die geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten und Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung der Pharmakovigilanz zu behandeln.

Wir haben Standorte an einer Reihe von internationalen Standorten und tauschen Informationen zwischen unseren Konzerngesellschaften für geschäftliche und administrative Zwecke aus. Ihre Daten können wie oben beschrieben an unsere internen Mitarbeiter für Pharmakovigilanz und zu Verwaltungszwecken mit Sitz in Indien weitergegeben werden. Eine Liste der Standorte innerhalb unserer Unternehmensgruppe finden Sie unter https://www.lupin.com/contact-us/global-offices/
Wo dies gesetzlich vorgeschrieben oder gestattet ist, können Informationen an andere, wie z. B. Regulierungs- und Strafverfolgungsbehörden oder den Inhaber der Genehmigungsbehörde, weitergegeben werden.

Bin ich zur Angabe meiner Daten verpflichtet?

Im Rahmen der oben genannten Verarbeitungstätigkeiten sind Sie nicht verpflichtet Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen.
Sollten Sie die notwendigen Informationen nicht zur Verfügung stellen, kann es sein, dass wir Ihre Anfragen nicht beantworten oder keine Produktinformationen mitteilen können.

Wie schützt das Unternehmen Ihre Daten?

Das Unternehmen nimmt die Sicherheit unserer Daten ernst. Das Unternehmen verfügt über interne Richtlinien und Kontrollen, um zu verhindern, dass Ihre Daten verloren gehen, versehentlich zerstört, missbraucht oder weitergegeben werden und nicht zugänglich sind, außer für seine Mitarbeiter bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.
Wenn das Unternehmen Dritte beauftragt, personenbezogene Daten in seinem Namen zu verarbeiten, geschieht dies auf der Grundlage schriftlicher Anweisungen, einer Verpflichtung auf die Vertraulichkeit und einer Verpflichtung geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit zu ergreifen. 

Ihre Rechte

Als Betroffener haben Sie eine Reihe von Rechten. Sie können:

  1. auf Anfrage auf Ihre Daten zugreifen und eine Kopie davon erhalten (bekannt als "Auskunftsbegehren");
  2. von der Gesellschaft verlangen, dass sie falsche oder unvollständige Daten ändert;
  3. die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.  Auf diese Weise können Sie die Gesellschaft auffordern, Ihre Daten zu löschen oder deren Verarbeitung einzustellen, z.B. wenn die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind; und
  4. das Unternehmen aufzufordern, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen bestimmten Zeitraum auszusetzen, wenn die Daten unrichtig sind oder ein Streit über ihre Richtigkeit oder den Grund für ihre Verarbeitung besteht.

Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben möchten oder Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Personalverantwortlichen oder den zuständigen Datenschutzbeauftragten.

Widerspruchsrecht

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerden und Kontakt

Wenn Sie der Meinung sind, dass das Unternehmen Ihre Datenschutzrechte nicht eingehalten hat, haben Sie das Recht, eine Beschwerde einzureichen:

  1. Für Hormosan Pharma GmbH
    Der Datenschutzbeauftragte
    Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M.
    KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
    Hohenzollernring 54
    D-50672 Köln
    Tel.: +49 (0)221 – 222 183 – 0
    E-Mail: mail@kinast.eu
    Website: www.kinast.eu

  2. For Lupin Europe GmbH, Lupin Atlantis Holdings SA, Nanomi BV, Lupin Healthcare (UK) Ltd
    Die Datenschutzbeauftragte
    Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M.
    KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
    Hohenzollernring 54
    D-50672 Köln
    Tel.: +49 (0)221 – 222 183 – 0
    E-Mail: mail@kinast.eu
    Website: www.kinast.eu